Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mannose

Englisch: mannose
Summenformel: C6H12O6

1 Definition

Mannose ist ein Monosaccharid mit sechs Kohlenstoffatomen (Hexose) und einer Aldehydgruppe am C1-Atom (Aldose); es weist folgende Formel auf:

  • H2COH-HCOH-HCOH-HCOH-HCOH-COH

2 Biochemie

Mannose ist ein Isomer der Glukose. Es kann aus Mannitol (durch Oxidation) oder aus Glukose gewonnen werden. Im Falle der Glukose wird Mannose während der Glykolyse aus Fructose-6-phosphat über die Mannose-6-phosphat-Isomerase zu Mannose-6-phosphat umgewandelt. Diese Reaktion ist reversibel, sodass ebenso aus Mannose-6-phosphat Fructose-6-phosphat entstehen kann, das in die Glykolyse bzw. Glukoneogenese eingeht.

3 Physiologische Relevanz

Die Mannose ist wichtiger Bestandteil von extrazellulären Glykoproteinen oder als Mannose-6-phosphat-Rest auf intrazellulären Proteinen Transfersignal für den Transport lysosomaler Enzyme zu den Lysosomen.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4 ø)

13.538 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: