Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Liquortympanon

1 Definition

Als Liquortympanon bezeichnet man eine Ansammlung von Liquor cerebrospinalis in der Paukenhöhle des Mittelohrs.

2 Ursachen

Ein Liquortympanon entsteht meist bei einer traumatisch bedingten Verbindung zwischen dem Liquorraum und der Paukenhöhle (Liquorfistel), z.B. im Rahmen einer Felsenbeinquerfraktur.

3 Klinik

Das Liquortympanon ist bei der Otoskopie als Ansammlung seröser Flüssigkeit hinter dem Trommelfell sichtbar. Der Liquor kann über die Tuba auditiva in den Nasopharynx ablaufen und so eine frontobasale Fraktur vortäuschen.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. April 2019 um 17:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

330 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: