Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Liquorfistel

1 Definition

Als Liquorfistel bezeichnet man eine Verbindung zwischen dem Liquorsystem und der Außenwelt, z.B. im Rahmen einer Schädel-Hirn-Verletzung.

2 Ursache

Ursache einer Liquorfistel ist in den meisten Fällen eine Schädelbasisfraktur mit Zerreißung der Dura mater und der Arachnoidea.

3 Einteilung

  • otogene Liquorfistel
    • direkte Liquorfostel
    • indirekte Liquorfistel
  • nasale Liquorfistel

Direkte otogene Liquorfisteln verbinden den Liquorraum mit dem Mittelohr. Indirekte otogene Liquorfisteln nehmen den Weg über das Labyrinth.

4 Symptome

5 Komplikationen

6 Therapie

Otogene Liquorfisteln verschließen sich häufig von selbst, rhinogene in der Regel nicht. Die Therapie erfolgt durch mikrochirurgischen Verschluss der Liquorfistel.

Tags: , ,

Fachgebiete: Neurochirurgie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
10 Wertungen (2.9 ø)

28.153 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: