Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ligamentum coracoacromiale

Englisch: coracoacromial ligament

1 Definition

Das Ligamentum coracoacromiale ist ein starkes, dreieckförmiges Band, das sich zwischen dem Processus coracoideus und dem Acromion des Schulterblatts ausspannt.

2 Anatomie

Das Ligamentum coracoacromiale setzt mit seinem spitz zulaufenden Ende unmittelbar vor der Gelenkfläche des Acromioclaviculargelenkes an. Seine breite Basis erstreckt sich über die ganze Länge des Processus coracoideus.

Zusammen mit dem Acromion und dem Processus coracoideus überdacht das Band den Humeruskopf. Es steht kranial in enger Beziehung zur Unterseite des Musculus deltoideus. Kaudal grenzt das Ligamentum coracoacromiale an den Musculus supraspinatus, von dem es durch einen Schleimbeutel getrennt wird.

Tags:

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (3.18 ø)

32.315 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: