Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Konisation

von lateinisch: konus - Kegel
Englisch: Conization

1 Definition

Unter einer Konisation versteht man die operative Entfernung eines Gewebekegels aus dem Gebärmutterhals (Cervix uteri) im Bereich der Portio (Muttermund).

2 Hintergrund

Grund für eine Konisation ist meist ein pathologischer Befund im PAP-Test, der sich fakultativ zu einem Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs) entwickeln könnte.

3 Einteilung

Nach Art des entfernten Gewebestück unterscheidet man:

  • flache Konisation
  • spitze Konisation

Fachgebiete: Gynäkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.26 ø)

32.456 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: