Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kehlkopfmikrochirurgie

1 Definition

Die Kehlkopfmikrochirurgie stellt eine bedeutsame Erweiterung diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten in der Laryngologie dar.

Stimmbandpolyp re..jpg

2 Methode

Die indirekten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden werden hierdurch in den Hintergrund gedrängt. Abgesehen von der Verwendung moderner flexibler Endoskope im diagnostischen Vorfeld eines geplanten mikrochirurgischen Eingriffs im Kehlkopf.

Einstazzgebiet ist z.B die Behandlung von Stimmbandpolypen

3 Durchführung

Zur Durchführung einer mikrochirurgischen Operation werden moderne Operationsmikroskope verwandt mit begleitender TV-Darstellung und Bilddokumentation. Zwischen Mikroskop und Stimmbandebene wird ein Operationslaryngoskop (Stützautoskop), eingesetzt. Hauptinstrumente sind zur manuellen Anwendung kleine Doppellöffelzangen, Scherchen und Alligatorzangen. Der Eingriff erfolgt in der Regel in Intubationsnarkose am überwiegend relaxierten Patienten.

Die Kehlkopfmikrochirurgie stellt eine wesentliche Erweiterung diagnostischen, therapeutischen und funktionellen Arbeitens in der Laryngologie dar.

4 Weiterführende Literatur

  • Mikrolaryngoskopie und endolaryngeale Mikrochirurgie, Oskar Kleinsasser, Schattauer Verlag, ISBN-13: 978-3794513819

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

4.618 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: