Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Immunophilin

1 Definition

Immunophiline sind zytosolische Rotamasen. Sie dienen als Rezeptor für einige immunsuppressive Medikamente (sog. Immunophilin-Modulatoren).

2 Biochemie

Immunophiline katalysieren die cis/trans-Konfiguration von Prolin-Peptidbindungen (Peptidyl-Prolyl-cis-trans-Isomerase). Da sie die Proteinfaltung regulieren, handelt es sich um Chaperone. Man unterscheidet zwischen:

3 Pharmakologie

Immunophilin-Modulatoren (z.B. Ciclosporin, Sirolimus, Tacrolimus) binden an Immunophiline. Der resultierende Komplex hemmt u.a. Calcineurin und wirkt damit immunsuppressiv.

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Mai 2020 um 19:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: