Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hirnschädel (Veterinärmedizin)

(Weitergeleitet von Gehirnschädel (Veterinärmedizin))

Synonyme: Neurocranium, Neurokranium, Gehirnschädel

1 Definition

Als Hirnschädel oder Neurokranium bezeichnet man sieben Einzelknochen, die teils paarig, teils unpaar das Gehirn der Haussäugetiere knöchern umschließen.

Vom Hirnschädel ist der Gesichtsschädel (Viszerokranium) abzugrenzen.

2 Anatomie

Die Knochen des Hirnschädels (Ossa cranii) formen in ihrer Gesamtheit die Wand der Schädelhöhle (Cavum cranii). Am Hirnschädel sind sowohl paarige als auch unpaare Knochen beteiligt.

Aufbau des Hirnschädels
Abschnitt Knochen
Dachwand: Os interparietale (unpaar)
Os parietale (paarig)
Os frontale (paarig)
Seitenwände: Os temporale (paarig)
Bodenwand: Os sphenoidale (unpaar)
Pars basilaris des Os occipitale (unpaar)
Genickwand: Schuppe des Os occipitale
Partes laterales des Os occipitale
Nasenwand: Os ethmoidale (unpaar)

Beim Rind grenzt sich die Dach- und Genickwand von denen der übrigen Haussäugetiere deutlich ab, da sich infolge der postnatalen Ausbildung der Stirnbeine artspezifische Verhältnisse entwickeln.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

102 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: