Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gammaglobulin

Synonym: γ-Globulin

1 Definition

Als Gammaglobuline bezeichnet man die Plasmaproteine, die in der Serumeiweißelektrophorese am langsamsten wandern und die Gammafraktion bilden. Sie repräsentieren die im Blut zirkulierenden Antikörper.

2 Hintergrund

Zu den Gammaglobulinen zählen die Immunglobuline IgA, IgD, IgE, IgG und IgM. Die Gammaglobuline machen ca. 9 - 16% der Plasmaproteine aus, entsprechend 6 - 11 g/l. Liegen sie im Blut in erhöhter Konzentration vor, spricht man von einer Hypergammaglobulinämie, im umgekehrten Fall von einer Hypogammaglobulinämie. Eine pathologische Verteilung der Gammaglobuline wird als Dysgammaglobulinämie bezeichnet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (2.92 ø)

100.936 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: