Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Flüssigkeitslunge

Synonym: Sectiolunge, nasse Lunge

Englisch: wet lung disease

1 Definition

Wenn nach der Geburt noch Fruchtwasser in der Lunge vorhanden ist und zu einer beschleunigten Atmung führt, spricht man von einer Flüssigkeitslunge.

2 Ätiologie

Normalerweise wird unter der Geburt das Fruchtwasser, das sich in der Lunge befindet, durch die Kompression des Körpers unter der Geburt resorbiert.

Nach einer Sectio, bei rascher Geburt sowie bei Frühgeborenen wird eine Fruchtwasserretention beobachtet, die zu Beschwerde führen kann.

3 Klinik

Die Flüssigkeitslunge imponiert durch Nasenflügeln, ggf. auch leichte thorakale und juguläre Einziehung. Die Neugeborenen stöhnen und sind zyanotisch. Die Atmung ist beschleunigt. In der Regel bilden sich die Symptome innerhalb von ein bis zwei Tagen zurück.

4 Differenzialdiagnose

Differenzialdiagnostisch sollte an einen Chylothorax, eine Pneumonie und ein neonatales Aspirationssyndrom gedacht werden.

5 Diagnostik

Bei Verdacht auf eine Flüssigkeitslunge sollte eine Röntgenaufnahme des Thorax angefertigt werden. Auf dieser erkennt man eine vermehrte hilifugale Streifenzeichnung, eventuell auch gering ausgeprägte Pleuraergüsse.

Eine Röntgenaufnahme nach sechs bis zwölf Stunden zeigt eine Rückbildung der Veränderungen.

6 Therapie

Die Therapie besteht in der Gabe von Sauerstoff und der Pflege im Inkubator.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

25.436 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: