Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fasciculus thalamicus

Englisch: thalamic fasciculus

1 Definition

Als Fasciculus thalamicus bezeichnet man ein Faserbündel des Forel-Felds im Subthalamus, das von der Zona incerta bis zum Thalamus zieht.

2 Neuroanatomie

Der Fasciculus thalamicus bildet das Feld H1 nach Forel. Seine gemischten Fasersysteme stammen aus dem Pallidum internum (Fasciculus lenticularis und Ansa lenticularis) und dem Kleinhirn (Tractus cerebellothalamicus).

Die Kollateralen der pallidothalamischen Fasern erreichen die intralaminären Kerne des Thalamus, den Nucleus centromedianus und den Nucleus parafascicularis.

Der Hauptteil der Fasern endet aber im Nucleus ventralis anterolateralis des Thalamus (VA/VL).

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Dezember 2019 um 01:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.83 ø)

564 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: