Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Extubation

Englisch: extubation

1 Definition

Als Extubation bezeichnet man in der Medizin die Entfernung eines Endotrachealtubus aus dem Larynx bzw. aus der Trachea.

Die Entfernung einer Trachealkanüle oder Tracheotomiekanüle wird ebenfalls als Extubation oder Dekanülierung bezeichnet. Die erneute Intubation nach erfolgter Extubation bezeichnet man als Reintubation.

Der Begriff "akzidentelle Extubation" beschreibt das unbeabsichtigte Entfernen des Beatmungstubus, z.B. beim Umlagern eines Patienten.

2 Hintergrund

Die Extubation wird in der Regel dann vorgenommen, wenn der Patient nach der Narkose das Bewusstsein wiedererlangt hat und keine künstliche Beatmung mehr benötigt. Sie kann im Ausleitungsraum oder bereits im OP-Saal erfolgen. Vor der Extubation wird der Endotrachealtubus durch Entleerung des Cuffs entblockt.

Tags: ,

Fachgebiete: Anästhesiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
5 Wertungen (2 ø)

13.097 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: