Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eagle-Effekt

nach Harry Eagle (1905-1992), US-amerikanischer Pathologe
Synonym: paradoxes Zonenphänomen
Englisch: Eagle effect, Eagle phenomenon, paradoxical zone phenomenon

1 Definition

Der Eagle-Effekt beschreibt die reduzierte Wirksamkeit mancher Antibiotika bei sehr hohen Bakterienkonzentrationen. Ursprünglich bezeichnete der Eagle-Effekt eine paradoxe verminderte Wirkung bei hohen Penicillindosen.

2 Hintergrund

Den Eagle-Effekt sieht man vor allem bei Beta-Laktam-Antibiotika, z.B. bei Streptokokken-Infektionen. Die genaue biochemische Grundlage des Eagle-Effekts ist noch nicht geklärt. Mögliche Gründe sind:

Die klinische Relevanz des Eagle-Effekts wird kontrovers diskutiert.

Fachgebiete: Mikrobiologie

Danke für den Hinweis. Die Verwirrung entsteht dadurch, dass der Eagle-Effekt sich historisch zunächst auf die Wirkstoffkonzentrationen bezog.
#2 am 29.11.2017 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Laut eines anderen Artikels auf Doccheck und anderen Quellen beschreibt der Eagle-Effekt die reduzierte Wirksamkeit von Antibiotika bei einer hohen Bakterienkonzentration und nicht bei einer hohen Wirkstoffkonzentration.
#1 am 18.11.2017 von Max Wieser (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.075 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: