Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Disulfidbrücke

(Weitergeleitet von Disulfid-Bindung)

Synonyme: Disulfid-Bindung, Disulfidbrückenbindung, Disulfidgruppe
Englisch: disulfide bridge

1 Definition

Eine Disulfidbrücke ist eine Atombindung zwischen zwei Schwefel-Atomen.

2 Hintergrund

Disulfidbrücken sind in der Biochemie weit verbreitet. Unter anderem formen und stabilisieren sie die dreidimensionale Struktur von Proteinen durch kovalente Bindung zwischen zwei Cystein-Molekülen. Die Ausbildung dieser Bindung basiert auf einer Oxidationsreaktion zwischen den Thiolgruppen des Cysteins. Disulfidbrücken sind unter Anderem an der Ausbildung der Sekundär-, Tertiär- und Quartärstruktur von Proteinen beteiligt. Diese Proteinfaltung ist zum Beispiel ein wichtiger Schritt in der Kollagensynthese.

Fachgebiete: Biochemie, Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Januar 2020 um 20:04 Uhr bearbeitet.

vielleicht könnte man das noch hinzufügen, dass die posttranslationale Bildung von Disulfidbrücken am Protein/Peptid durch Oxidation zweier Cystein-Reste im ER stattfindet.
#1 am 17.02.2021 von Maxx Schuster (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (2.73 ø)

40.045 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: