Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Digynische Triploidie

Synonyme: Maternale Triploidie, Triploidie Typ 2
Englisch: digynic triploidy

1 Definition

Die digynische Triploidie ist eine Form der Triploidie, bei der der überzählige Chromosomensatz von der Mutter stammt.

Die paternale Triploidie wird als diandrische Triploidie bezeichnet.

2 Hintergrund

Digynische Triploidien entstehen, indem eine Befruchtung einer diploiden Eizelle mit einem haploiden Spermium stattfindet. Diese Form der numerischen Chromosomenaberration macht etwa 20% aller Triploidien aus.

3 Klinik

Die digynische Triploidie erscheint klinisch durch eine kleine, fibrotische Plazenta, wobei der Fetus eine starke Wachstumsretardierung mit Makrozephalie aufweist. Diese Form der Triploidie ist mit dem Leben nicht vereinbar.

4 Literatur

  • "Basiswissen Humangenetik" - Christian P. Schaaf, Johannes Zschocke, Springer-Verlag, 2. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

2.087 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: