Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dezerebration

Synonym: Enthirnung
Englisch: decerebration

1 Definition

Als Dezerebration wird die funktionelle Entkopplung des Hirnstammes vom Telencephalon durch direkte traumatische Schädigung oder intrakranielle Drucksteigerung in Folge zerebraler Ischämie, Hirnblutung, Tumor u.a. bezeichnet.

2 Klinik

Symptomatisch äußert sich die Dezerebration durch

bei erhaltenen Hirnstammreflexen.

3 Prognose

In Abhängigkeit von der Schädigungsursache ist die Dezerebration durch effektive Hirndrucksenkung umzukehren. Die nicht ischämische Läsion des Hirnparenchyms verläuft in der Regel letal.

siehe auch obere Einklemmung, Schädel-Hirn-Trauma

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.33 ø)

25.629 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: