Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cycloserin

Handelsname: Seromycin®

1 Definition

Cycloserin ist ein antibiotisch wirksamer Arzneistoff aus der Klasse der Oxazolidinone. Die Substanz wird zur Behandlung der Tuberkulose (Tbc) verwendet. Sie wird dann eingesetzt, wenn die Erreger gegen andere Antibiotika resistent sind, z.B. bei MDR-Tb.

2 Chemie

Cycloserin hat die Summenformel C3H6N2O2 und eine molare Masse von 102,09 g·mol−1.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.


3 Dosierung

Cycloserin wird bei Erwachsenen in Dosen zwischen 0,5 und 1 g pro Tag verabreicht.

4 Nebenwirkungen

In höheren Dosierungen wirkt Cycloserin neurotoxisch.

5 Hinweis

Zur Zeit (2009) ist Cycloserin in Deutschland nicht zugelassen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.29 ø)

7.600 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: