Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Crustacea

Synonyme: Krebstiere, Krebse

1 Definition

Crustacea oder Krebstiere bilden eine artenreiche Gruppe innerhalb des Stammes der Arthropoda (Gliederfüßer).

2 Taxonomie

  • Stamm: Arthropoda

3 Morphologie

Crustacea besitzen eine große morphologische Vielfalt und unterscheiden sich von Amandibulata vor allem durch das Vorhandensein von zwei Paar Antennen (Fühlern) und drei Paar Mundwerkzeugen. Zusätzlich weisen sie eine andere Körpergliederung und eine unterschiedliche Anzahl von Extremitäten auf.

4 Entwicklung

Crustacea können sich (gattungs- bzw. artenabhängig) auf unterschiedliche Weise fortpflanzen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen

Die Entwicklung der befruchteten Eizellen verläuft innerhalb der meisten Gruppen ähnlich und durchläuft in der Mehrzahl der Fälle folgende Schritte:

5 Verbreitung

Crustacea sind - bis auf wenige Ausnahmen - vorwiegend im Wasser anzutreffen und haben nahezu alle Lebensräume des Meeres und der Süßgewässer besiedelt. Einige wenige Arten können auch an Land leben (Strandkrabben, Einsiedlerkrebse u.ä.).

6 Vertreter

Innerhalb der Crustacea unterscheidet man sechs Klassen:

7 Erreger

Einige Gattungen des Unterstamms Crustacea können als Ektoparasiten verschiedene Fische befallen. Dazu gehören unter anderem

Crustacea-Arten fungieren auch als Zwischenwirte verschiedener Helminthen (Würmer), wie z.B. Paragonimus, Diphyllobothrium, Drancunculus u.v.m.

8 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

9 Quelle

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: