Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Courvoisier-Zeichen

nach dem Schweizer Chirurgen Ludwig Georg Courvoisier (1843–1918)

1 Definition

Das Courvoisier-Zeichen besteht in der Tastbarkeit einer vergrößerten prall elastischen Gallenblase unter dem rechten Rippenbogen. Die Gallenblase ist dabei im Gegensatz zum Murphy-Zeichen nicht schmerzhaft. Ein positives Courvoiser-Zeichen ist meistens mit einem Ikterus vergesellschaftet.

2 Aussagekraft

Ein positives Courvoiser-Zeichen liegt bei chronischem Abflussstau der distalen Gallenwege vor und kann daher auf folgende Krankheitszustände hinweisen:

Eine akute Cholezystitis ist bei positivem Courvoiser-Zeichen eher unwahrscheinlich.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.83 ø)

148.416 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: