Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Calcaneus (Veterinärmedizin)

Synonyme: Fersenbein, Os calcis

1 Definition

Als Calcaneus bezeichnet man einen Knochen des Tarsus (Hinterfußwurzel), der bei allen Haussäugetieren vorkommt und die Grundlage der Ferse (Calx) bildet.

2 Anatomie

Der Calcaneus dient den von proximal zu den Zehen ziehenden Sehnen und Muskeln als Hebelarm. Er ragt mit seinem proximalen Abschnitt aus dem Tarsus proximoplantar weit hervor.

2.1 Morphologie

Das freie Ende des Calcaneus ist zum sogenannten Fersenhöcker (Tuber calcanei) aufgetrieben. Der distal davon gelegene Basalteil entlässt nach medial die Sprungbeinstütze (Sustentaculum tali), deren plantare Fläche den Sulcus tendinis musculi flexoris hallucis longi aufweist. Proximal am Dorsalrand ist ein Processus coracoideus taluswärts gerichtet.

Der Calcaneus liegt dem Talus plantar sowie lateral an, weshalb an seiner dorsalen und medialen Seite mehrere Gelenkflächen ausgebildet sind. Distal artikuliert der Knochen über die Facies articularis cuboidea mit dem Os tarsale quartum.

3 Literatur

  • Nickel R, Schummer A, Seiferle E. 2003. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band I: Bewegungsapparat. 8., unveränderte Auflage. Stuttgart: Parey in MSV Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-4149-6
  • Salomon FV, Geyer H, Uwe G. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Januar 2021 um 22:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

42 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: