Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung.

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Asunaprevir

Handelsname: Sunvepra®
Synonym: BMS-650032

1 Definition

Asunaprevir ist ein Virostatikum aus der Klasse der HCV-NS3/4A-Proteaseinhibitoren, das zur Behandlung der chronischen Hepatitis C vorgsehen ist. Der Wirkstoff ist derzeit (2019) noch nicht in der EU zugelassen.

2 Pharmkokinetik

Die maximale Plasmakonzentration von Asunaprevir nach oraler Gabe wird nach 2 bis 4 Stunden erreicht. Die Plasmahalbwertzeit liegt zwischen 15 und 20 Stunden. Die Substanz wird überwiegend in der Leber verstoffwechselt und über die Fäzes ausgeschieden.[1]

3 Indikation

  • Behandlung der chronischen Hepatitis C in Kombination mit anderen Virostatika (Beclabuvir, Daclatasvir)

4 Zulassung

Der Wirkstoff ist zur Zeit (2020) nur in Japan und China zugelassen. Er wird von Bristol-Myers Squibb entwickelt.

5 Quellen

  1. Gentile I et al.: Asunaprevir, a protease inhibitor for the treatment of hepatitis C infection Ther Clin Risk Manag. 2014; 10: 493–504. PMCID: PMC4079632 PMID: 25061308

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Januar 2020 um 15:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: