Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allgemeine Embryologie

1 Definition

Die allgemeine Embryologie befasst sich mit den generellen Abläufen der sexuellen Reproduktion und der pränatalen Formung neuer Individuen. Dazu zählen u.a. die Entwicklung der Keimzellen (Gametogenese), die Ovulation, Befruchtung und Implantation sowie die Embryo- und Fetogenese einschließlich der Entwicklung der Eihäute und der Plazenta.

Die allgemeine Embryologie ist ein Teilgebiet der Embryologie.

2 Hintergrund

Von der allgemeinen Embryologie abgegrenzt wird die spezielle Embryologie, die sich mit der Entwicklung einzelner Organe bzw. Organsysteme auseinandersetzt.

3 Einteilung

Entwicklungswoche Name Vorgang
1 bis 3 Vorembryonalperiode Embryogenese
4 bis 8 Embryonalperiode
9 bis Geburt Fetalperiode Fetogenese

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juli 2019 um 09:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

282 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: