Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aerosacculitis (Geflügel)

Synonym: Luftsackentzündung

1 Definition

Als Aerosacculitis bezeichnet man eine Entzündung des bzw. der Luftsäcke (Sacci pneumatici) beim Vogel.

2 Anatomie

Luftsäcke sind passiv dehnbare und äußerst dünnwandige Gebilde, die mit ihrer Umgebung bindegewebig verwachsen oder zur Pneumatisation von Knochen als Divertikel ins Skelett eingelassen sind.

Die Innenfläche der Luftsäcke ist mit einem einschichtigen Plattenepithel ausgekleidet, das an der Übergangszone zur Lunge zunehmend hochprismatisch wird. In manchen Abschnitten können auch Zilien ausgebildet sein. Da die einzelnen Luftsäcke nicht am Gasaustausch beteiligt sind, ist die Blutversorgung generell schlecht.

3 Funktion

Die Luftsäcke dienen einerseits der Ventilation der Lunge, andererseits sorgen sie als Hohlräume des Skelettsystems für eine Gewichtsreduktion.

4 Ätiologie

Luftsackentzündungen entstehen durch verschiedene Pathogene. Neben Bakterien sind auch Pilze, Viren und Parasiten (z.B. Nematoden oder Milben) an der Entzündung beteiligt.

Häufige Erreger einer Aerosacculitis sind:

5 Klinik

Betroffene Tiere leiden an einer gestörten Atmung (Tachypnoe, Dyspnoe), zeigen Schnabelatmung mit Schwanzwippen, sind antriebslos und inappetent. Abhängig von den auslösenden Erregern können weitere Symptome, wie verminderte Lege- und Wachstumsleistungen, Fieber und Durchfall, ausgebildet sein.

6 Literatur

  • Nickel R, Schummer A, Seiferle E. 2003. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band V: Anatomie der Vögel. 4., unveränderte Auflage. Stuttgart: Parey in MSV Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-4153-3
  • Siegmann O, Neumann U (Hrsg.) 2012. Kompendium der Geflügelkrankheiten. 7., überarbeitete Auflage. Hannover: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG. ISBN: 978-84268333-4

Diese Seite wurde zuletzt am 21. September 2021 um 18:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: