Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ad libitum

von lateinisch: libere - uneingeschränkt

1 Definition

Der Ausdruck ad libitum, kurz ad lib., bedeutet "nach Belieben" bzw. "uneingeschränkt".

2 Medizin

In der Arzneitherapie - vor allem bei der Schmerzbehandlung - bezieht sich der Begriff "ad libitum" auf das Dosierungsschema eines Wirkstoffs. Bei einer ad-libitum-Verordnung wird ein Medikament vom Pflegepersonal nicht nach einem festen Schema gegeben, sondern situativ nach Bedarf verabreicht. Diese Verordnung bleibt bis zum Widerruf durch den Arzt bestehen.

In der Neu- und Frühgeborenenpflege bezieht sich der Begriff auf die Ernährung des Kindes. Die zugeführte Nahrungsmenge unterlliegt keinem Limit. Das Kind darf z.B. so viel trinken darf, wie es möchte.

3 Veterinärmedizin

Unter einer ad libitum-Fütterung versteht man den uneingeschränkten Zugang eines Tieres zu Futter und Wasser. Sie stellt somit das Gegenteil zur restriktiven Fütterung, bei der Futter portioniert vorgesetzt wird.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

168 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: