Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Versuchstier

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Ein Versuchstier ist ein Tier, das in verschiedenen Anwendungsbereichen als Modellorganismus für Forschungszwecke verwendet wird.

2 Hintergrund

Versuchstiere können verschiedenen Familien bzw. Gattungen angehören. Die Wahl des jeweiligen Tieres ist abhängig vom Versuchszweck. Am häufigsten werden Mäuse, Ratten und andere Nagetiere (Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen) eingesetzt, seltener Hunde oder Primaten. Die meisten Versuchstiere werden speziell für Forschungszwecke gezüchtet, nur wenige in der Natur gefangen. Im Rahmen der Zucht können bestimmte Gene gezielt manipuliert (Knockout-Maus) oder durch Entwicklung von Inzuchtlinien eine genetische Standardisierung erreicht werden.

Tags: ,

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Mai 2016 um 17:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

109 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: