Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ACR/EULAR-Klassifikation (Sjögren-Syndrom)

1 Definition

Die ACR/EULAR-Klassifikation ist ein Klassifikationssystem und dient u.a. der Diagnose des Sjögren-Syndroms.

2 Hintergrund

Entwickelt wurden die Klassifikationskriterien durch das American College of Rheumatology (ACR) und der European League Against Rheumatism (EULAR).

3 Klassifikation

Die ACR/EULAR-Klassifikationskriterien für das Sjögren-Syndrom (2016) lauten wie folgt.

Eine Diagnose kann bei einer Punktzahl von ≥ 4 Punkten und mindestens einer mit "Ja" beantworteten Frage gestellt werden.

Fragen:
1. Hatten Sie mind. 3 Monate lang täglich ein ständiges, störendes Trockenheitsgefühl im Auge?
2. Hatten Sie wiederholt das Gefühl von Sand oder Grieß im Auge?
3. Benutzen Sie Tränenersatzmittel > 3x/Tag?
4. Hatten Sie mind. 3 Monate lang das Gefühl, dass der Mund trocken ist?
5. Trinken Sie öfters etwas, weil Sie Probleme beim Herunterschlucken trockener Nahrung haben?
Kriterium Punkte
Lippenspeicheldrüsen mit fokaler lymphozytärer Sialadenitis, Fokus-Score ≥ 1 Fokus/4 mm2, 1 Fokus = 50 Lymphozyten/4 mm2 3
Nachweis von Autoantikörpern: SSA-Ak (Anti-Ro) 3
Pathologischer Befund in der Lissamingrün- oder Fluoresceinfärbung (≥ 5 im Ocular Staining Score (OSS) oder ≥ 4 im van-Bijsterveld-Score) 1
Pathologischer Schirmer-Test (≤ 5 mm/ 5 min) in mind. einem Auge 1
Unstimulierter Gesamtspeichel-Test ≤ 0,1 ml/Minute 1

Diese Seite wurde zuletzt am 18. November 2020 um 16:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

0 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: