Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Δ–Granulum

Synonym: Phospholipidschicht-Granula
Englisch: dense granules, dense bodies

1 Definition

Die delta-Granula bzw. δ-Granula sind Zellkompartimente der Thrombozyten, die vor allem Nukleotide enthalten – im Gegensatz zu den α-Granula, in denen die meisten thrombozytären Proteine gespeichert sind. Sie gehören zu den Lysosomen-verbundenen Organellen (LRO).

2 Histologie

Die genaue Herkunft der δ-Granula ist noch nicht (2020) vollständig geklärt. Wahrscheinlich werden sie in den Megakaryozyten durch Endozytose gebildet. Sie enthalten in erster Nukleotide, welche die Plättchenaktivierung beeinflussen:

  • ADP: beeinflusst die Plättchenaktivierung und Plättchenrekrutierung
  • ATP: hat Einfluss auf das Zytoskelett der Thrombozyten

Ferner findet man in ihnen ionisiertes Calcium und Serotonin. Die δ-Granula sind wie die α-Granula im zentral gelegenen Granulomer der Thrombozyten lokalisiert.

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Januar 2020 um 13:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

480 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: