Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Spezifische Immunreaktion

(Weitergeleitet von Adaptives Immunsystem)

Synonyme: adpative Immunreaktion, spezifische Immunantwort
Englisch: specific immune-reaction

1 Definition

Die spezifische Immunreaktion bezeichnet die erworbene zelluläre (T-Lymphozyten) und/oder humorale (Antikörper von B-Lymphozyten und Plasmazellen) Immunantwort des Körpers, die sich gezielt gegen spezifische Antigene (z.B. gegen bestimmte Proteine eines Mikroorganismus) richtet.

Ihr Pendant ist die unspezifische Immunreaktion.

2 Ablauf

Die im Rahmen der spezifischen Immunreaktion ablaufenden Reaktionen beruhen auf der initialen MHC-abhängigen Präsentation der Antigene.

In Abhängigkeit vom Antigen erfolgt diese auf zwei verschiedene Arten:

2.1 MHC-II-vermittelte Immunreaktion

Die Antigenpräsentation induziert:

Die Endstrecke der MHC-II-vermittelten Immunantwort beruht auf der plasmazellabhängigen Synthese antigenspezifischer Immunglobuline. Diese induzieren durch Immunkomplexbildung die Erregerneutralisation und IgM und IgG können als Opsonine die Aktivierung des Komplementsystems und Phagozytose durch Zellen der unspezifischen Abwehr vermitteln.

Im Rahmen der spezifischen Immunreaktion erfolgt durch Differenzierung T- und B-lymphozytärer Gedächtniszellen die Bildung eines immunologischen Gedächtnisses. Bei erneutem Kontakt mit dem jeweiligen Antigen kann somit eine schnellere und effektivere Immunantwort (Sekundärreaktion) erfolgen.

siehe auch: MHC, Immunsystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.58 ø)
Teilen

62.582 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: