Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zytoprotektiv

von altgriechisch: kytos - Zelle; von lateinisch: protectio - Schutz, Förderung
Englisch: cytoprotective

1 Definition

Zytoprotektiv bedeutet "die Zelle schützend".

2 Hintergrund

Der Begriff "zytoprotektiv" wird - vor allem im Rahmen des Pharmamarketings - häufig missbräuchlich verwendet, indem er einen schützenden Einfluss bestimmter Arzneistoffe auf bestimmte Zellen unterstellt. Die Zelle wird jedoch in erster Linie durch ihren sehr komplexen Zellstoffwechsel und die Integrität der Zellmembran vor schädlichen Außeneinflüssen geschützt. Folgende Substanzen sollen zytoprotektive Eigenschaften aufweisen:

In der Onkologie werden zytoprotektive Substanzen (wie z.B. MESNA) zur Verhinderung von Kollateralschäden im Rahmen einer Chemotherapie genutzt.

Tags: ,

Fachgebiete: Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 13. November 2020 um 13:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

2.019 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: