Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zahnseide

Englisch: dental floss

1 Definition

Zahnseide ist ein fadenförmiges Material, das im Rahmen der Zahnhygiene für die Reinigung der Zahnzwischenräume (Interdentalräume) benutzt wird.

2 Indikation

Zahnseide wird ergänzend zur Reinigung mit der Zahnbürste eingesetzt, um weiche Plaque und Nahrungsmittelreste aus den Interdentalräumen zu entfernen. Sie dient damit der Kariesprophylaxe. Fest sitzender Zahnstein wird durch Zahnseide nicht entfernt.

3 Material

Marktübliche Zahnseide besteht meist aus Kunststoffen wie Nylon oder Polyethylen, gelegentlich auch aus Seide. Sie ist fadenförmig aufgebaut und kann zusätzlich elastische Fäden enthalten, die sich beim Einfädeln spannen und sich im Interdentalraum wieder ausdehnen. Die Oberfläche kann rau, gewachst oder mit Teflon bzw. Gore-Tex-Beschichtung ausgestattet sein. Gewachste oder beschichtete Zahnseide hat ein bessere Gleitfähigkeit, lässt sich aber auch schwerer mit den Fingern fassen. Die Reinigungswirkung aller Varianten ist vergleichbar.

Zahnseide wird als Endlosfaden oder in vorgeschnittenen Einzelfäden ausgeliefert. Die Fäden können zusätzlich mit Fluoriden oder Pfefferminzöl imprägniert sein.

Tags: ,

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3.5 ø)

1.117 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: