Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wundermittel

1 Definition

Wundermittel ist ein Pejorativ für eine Substanz oder ein Produkt, dass für sich beansprucht, bei einer oder mehreren Erkrankungen herausragende Behandlungserfolge zu erzielen, ohne dass dafür ein wissenschaftlicher Nachweis erbracht wird.

2 Hintergrund

Meist handelt es sich bei Wundermitteln nicht um Arzneistoffe, sondern um frei verfügbare Chemikalien oder Nahrungsergänzungsmittel, die unter anderem Namen vermarktet werden. Während wissenschaftlich geprüfte Arzneistoffe genau umrissene Indikationen haben, werden Wundermittel für ein breites Spektrum an Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen angepriesen.

3 Eigenschaften

Ein Wundermittel lässt sich durch folgende Eigenschaften charakterisieren:

  • Reißerische Darstellung der Heilungserfolge
  • Pseudowissenschaftliche Wirkrationale
  • Beites Einsatzspektrum, "Alleskönner" (Krebs, Rheuma etc.)
  • Fehlender Wirkbeleg durch kontrollierte klinische Studien
  • Empfehlung durch "Experten", die in der Regel keinen akademischen Hintergrund haben

4 Beispiele

Tags:

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

100 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: