Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Weichteilrheumatismus

Synonym: "extraartikuläres Rheuma" (irreführend)

1 Definition

Der Begriff Weichteilrheumatismus ist eine unscharfe Gattungsbezeichnung für diverse Weichteilerkrankungen, die mit Schmerzen und/oder Funktionsstörungen einhergehen.

2 Hintergrund

"Weichteilrheumatismus" schließt alle Krankheiten ein, die nicht direkt die Gelenke, sondern das umgebende Binde- und Fettgewebe, das Muskelgewebe, bzw. die Sehnen, Bänder und Schleimbeutel betreffen. Dazu zählen u.a.:

Nicht selten wird "Weichteilrheumatismus" als Verlegenheitsdiagnose eingesetzt, um Krankheiten oder Funktionsstörungen des Bewegungsapparats zu fassen, die sich nicht klar zuordnen lassen. Manche Autoren setzen den Begriff mit dem Fibromyalgie-Syndrom gleich, von anderen wird diese Gleichsetzung jedoch abgelehnt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4 ø)

22.579 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: