Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Venöse Blutung

1 Definition

Eine venöse Blutung ist eine Blutung, die durch eine verletzte Vene verursacht wird.

2 Ätiologie

Venöse Blutungen entstehen wie arterielle Blutungen oft auf der Grundlage scharfer Gefäßverletzungen, z.B. durch Stich-, Schnitt- oder Schussverletzungen. Da direkt unterhalb der Haut im Subkutangewebe viele größere Venen verlaufen, ist die Verletzungsgefahr größer als bei den tiefer gelegenen Arterien.

3 Charakteristika

  • Dunkelrotes Blut
  • Eher gleichmäßiger Blutaustritt, keine oder geringe Pulsation der Blutungsquelle
  • I.d.R. geringerer Blutverlust als bei arterieller Blutung. Da es bei Venen aber - im Gegensatz zu Arterien - zu keiner Kontraktion des Gefäßstumpfes kommt, können auch venöse Blutungen erheblichen Umfang haben und zu einem hämorrhagischen Schock führen.

4 Beispiele

5 Therapie

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Chirurgie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.479 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: