Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Uridylat-spezifische Endoribonuklease

Englisch: uridylate-specific endoribonuclease, NendoU

1 Definition

Die Uridylat-spezifische Endoribonuklease, kurz NendoU, ist eine Ribonuklease, die einzel- und doppelsträngige RNA-Ketten an ihren Uridylat-Residuen spaltet. Sie ist ein genetischer Marker von Nidoviren und kommt als Nichtstrukturprotein beim Coronavirus SARS-CoV-2 vor.

2 Biochemie

NendoU spaltet vorzugsweise doppelsträngige RNA upstream und downstream von Uridylat-Residuen an GUU- oder GU-Sequenzen. Dabei entstehen RNA-Fragmente mit 2'-3'-zyklischen Phosphatenden. 2'-O-Ribose-methylierte RNA ist gegenüber NendoU stabil. Das weist auf eine funktionelle Verbindung zwischen der NendoU und der O-Ribose-Methyltransferase hin, die im Polyprotein-Gen ORF1ab der Coronaviren nebeneinander als NSP15 und NSP16 kodiert sind.[1]

3 Quellen

  1. Ivanov KA et al.: Major genetic marker of nidoviruses encodes a replicative endoribonuclease Proc Natl Acad Sci U S A. 2004 Aug 24; 101(34): 12694–12699. Published online 2004 Aug 10. doi: 10.1073/pnas.0403127101 PMCID: PMC514660 PMID: 15304651

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Februar 2020 um 12:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

42 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: