Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

O-Ribose-Methyltransferase

Synonyme: 2'-O-Ribose-Methyltransferase, Ribose-2'-O-Methyltransferase
Englisch: 2'-O-ribose methyltransferase

1 Definition

Die O-Ribose-Methyltransferase ist ein virales Capping-Enzym, das der Modifikation der 5'-Kappe der viralen mRNA dient. Dieser Prozess dient der "Verschleierung" der Virus-RNA gegenüber den Erkennungsmechanismen der Wirtszelle.

2 Hintergrund

Eukaryote Zellen verfügt über angeborene biochemische Mechanismen, die es der Zelle ermöglichen, fremde RNA zu identifizieren. Zu diesem Zweck exprimiert die Zelle zytoplasmatische oder membrangebundene Pattern-Recognition-Rezeptoren, die pathogen-assoziierte molekulare Muster (PAMPs) erkennen können. Virale RNA wird mithilfe von RIG-I-ähnlichen Rezeptoren (RLR) wie RIG-I und MDA5 ausgemacht.[1]

Die Bindung der Virus-RNA an diese Rezeptoren setzt Signalkaskaden in Gang, die zur Bildung von Zytokinen führen - typischerweise von Interferon-α (IFN-α) und Interferon-β (IFN-β). Die Interferone kurbeln wiederum durch Bindung an den Typ-I-Interferonrezeptor (IFNAR) die Bildung von Proteinkinasen und Stressproteinen wie IFIT1 und IFIT2 an. Die Zelle geht daraufhin in einen Zellstatus mit reduzierter Proteinbiosynthese und sendet Alarmsignale an die Nachbarzellen aus.

3 Funktion

Die O-Ribose-Methyltransferase modifiziert die 5'-Kappe der viralen mRNA dahingehend, dass die RNA nicht mehr als "fremd" erkannt wird. Dadurch unterbleibt eine Interferonbildung und das Virus kann ungestört den Zellstoffwechsel für die eigene Replikation nutzen.

4 Quellen

  1. Züst R et al.: Ribose 2′-O-methylation provides a molecular signature for the distinction of self and non-self mRNA dependent on the RNA sensor Mda5 Nat Immunol. 2011 Feb; 12(2): 137–143. Published online 2011 Jan 9. doi: 10.1038/ni.1979 PMCID: PMC3182538 PMID: 21217758

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Februar 2020 um 17:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

120 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: