Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Upside-down-Magen

Synonym: Thoraxmagen
Englisch: "Upside-Down" stomach

1 Definition

Der Upside-down-Magen ist eine schwere Form der paraösophagealen Hernie, bei der sich 2/3 oder mehr des Magens durch das Zwerchfell in den Brustraum verlagern.

ICD10-Code: K44.9

2 Klinik

Der Upside-down-Magen führt zu einer Beeinträchtigung der Speisebrei-Passage und der Atmung. Er macht sich unter anderem durch folgende Symptome bemerkbar:

Weitere mögliche Symptome sind Dyspnoe (Atemnot) und Husten.

Der obere Magenanteil kann so eingeklemmt werden, dass es zu chronischen Blutungen und in der Folge zu einer Eisenmangelanämie kommen kann.

3 Komplikationen

Die wichtigste Komplikation des Upside-down-Magens ist der Magen-Volvulus.

4 Therapie

siehe: Hiatushernie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

41 Wertungen (2.76 ø)

113.130 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: