Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Untranslatierte Region

(Weitergeleitet von Untranslatierter Bereich)

Synonym: untranslatierter Bereich
Englisch: untranslated region

1 Definition

Untranslatierte Regionen, kurz UTRs, sind die nicht in Proteine übersetzten (translatierten) Regionen eines mRNA-Moleküls. Sie schließen sich an das 5'- beziehungsweise 3'-Ende der kodierenden Sequenz an.

2 Einteilung

Die untranslatierte Region am 5'-Ende der kodierenden mRNA wird 5'-UTR oder "Leader-Sequenz" genannt, die Region am 3'-Ende entsprechend 3'-UTR oder "Trailer-Sequenz".

2.1 5'-UTR

Die 5'-UTR reicht vom Transkriptionsstartpunkt (TSP) bis zum Beginn des Startcodons. In der Regel beinhaltet dieser mRNA-Abschnitt die ribosomale Bindungsstelle (RBS), die bei Bakterien als Shine-Dalgarno-Sequenz bezeichnet wird. Dieser Bereich kann verschiedene regulatorische Funktionen übernehmen, z.B. als Bindestelle für Proteine dienen, welche die Stabilität der mRNA beeinflussen.

2.2 3'-UTR

Die 3'-UTR beginnt direkt hinter dem Stopcodon. Bei Eukaryoten schließt sich ein Poly(A)-Schwanz an sie an. Auch dieser Bereich hat eine regulatorische Bedeutung, u.a. dient er als Bindestelle für miRNAs.

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Februar 2020 um 00:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

8.925 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: