Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Tupferprobe

1 Definition

Unter einer Tupferprobe versteht man die Entnahme einer Probe mittels eines Abstrichtupfers.

2 Verwendung

Tupferproben dienen zur weiterführenden mikrobiologischen Untersuchung verschiedener Sekrete, z.B. Blut, Wundsekret oder auch Sekrete von Organoberflächen. Alternativ kann man die entnommene Probe auch auf einen Objektträger dünn ausstreichen und nativ sowie nach Färbeverfahren (z.B. Giemsa-Färbung) unter dem Mikroskop beurteilen.

3 Beispiel

Eiternde und schlecht heilende Wunden sind unter sterilen Bedingungen mittels Tupfer zu beproben. Dieser wird dann in einem mit Nährmedium versehenen Behälter zur weiterführenden bakteriologischen Untersuchung eingeschickt. Anhand der Bakterienkultur und des Antibiogramms kann man dann das geeignete Antibiotikum auswählen.

Fachgebiete: Mikrobiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. April 2021 um 19:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

13 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: