Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trichophagie

von griechisch: tricha - Haar, phagein - essen

1 Definition

Als Trichophagie bezeichnet man das krankhafte Verschlucken von Haaren, wie es z.B. bei Zwangsstörungen vorkommt.

2 Komplikationen

Da Haar für den menschlichen Gastrointestinaltrakt nahezu unverdaulich ist, kann sich bei Trichophagie ein obstruierendes Haarkonglomerat, ein sogenannter Trichobezoar im Darmlumen bilden.

Ein Bezoar kann zum obstruktiven Ileus und bei Verschluss im Bereich der Papilla vateri zu einer akuten Pankreatitis führen.

siehe auch: Trichotillomanie, Rapunzel-Syndrom

Fachgebiete: Psychiatrie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Januar 2014 um 19:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

1.941 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: