Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Timed "Up and Go"-Test

1 Definition

Der Timed "Up and Go"-Test, kurz TUG-Test, ist ein klinischer Test zur Beurteilung der Mobilität und des Sturzrisikos eines Patienten.

2 Hintergrund

Der TUG-Test ist der gebräuchlichste Mobilitätstest in der Geriatrie und spielt eine wichtige Rolle im Rahmen des geriatrischen Assessments (Stufe 2a). Der Test erlaubt eine Beurteilung von Muskelkraft, Gelenkfunktion und Gleichgewicht und lässt dabei Rückschlüsse auf eine ggf. bestehende Sturzgefahr zu.

3 Durchführung

Der Patient sitzt auf einem Stuhl mit Armlehne und wird aufgefordert aufzustehen, drei Meter zu gehen, umzukehren und sich wieder zu setzen. Hilfsmittel wie Gehhilfen sind dabei erlaubt, Hilfe von anderen Personen nicht. Währenddessen wird die Zeit gemessen.

Es empfiehlt sich die 3 Meter vorher abzumessen und eine Markierung vorzunehmen.

4 Auswertung

  • < 10 Sekunden - keine Mobilitätseinschränkungen
  • 11 - 19 Sekunden - leichte, i.d.R. irrelevante Mobilitätseinschränkung
  • 20 - 29 Sekunden - abklärungsbedürftige, relevante Mobilitätseinschränkung
  • > 30 Sekunden - starke Mobilitätseinschränkung

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.71 ø)

52.904 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: