Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

T2-Gewichtung

(Weitergeleitet von T2-gewichtetes Bild)

Synonyme: T2-gewichtetes Bild, T2w

1 Definition

Als T2-Gewichtung bezeichnet man eine Kontrastdarstellung von MRT-Bildern, bei der die Repetitionszeit (TR) und die Echozeit (TE) so gewählt werden, das die untersuchten Gewebe vor allem durch ihre T2-Relaxationszeit, und weniger ihre T1-Relaxationszeit differenziert werden.

siehe auch: T1-Gewichtung

2 Technische Parameter

Es gilt, die TR und die TE so zu wählen, dass die T2 kontrastbildend ist und nicht die T1. Somit will man also den T1-Kontrast minimieren, was man durch Wahl einer langen Echozeit (TE) erreichen kann. Die Parameter einer Sequenz mit T2w sind wie folgt zu wählen:

  • TR > 2.000 ms
  • TE 80-150 ms

3 Darstellung

In der T2-Gewichtung erscheinen stationäre Flüssigkeiten hyperintens, so dass sich flüssigkeitsgefüllte Körperstrukturen (z.B. Liquorräume) hell darstellen. Die T2-Gewichtung eignet sich vor allem zur Darstellung von Ödemen und Ergussbildungen, aber auch zur Unterscheidung von Zysten und soliden Tumoren.

Tags:

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

6 Wertungen (3.33 ø)

71.106 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: