Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Subglottisches Karzinom

1 Definition

Das subglottische Karzinom ist eine Form des Larynxkarzinoms, bei dem die Subglottis vom Tumor befallen ist. Etwa 5 % der Larynxkarzinome sind subglottische Karzinome. Sie sind in der Regel besonders schwerwiegend, da eine Teilresektion nicht möglich ist und die Lymphknotenmetastasierung schnell voranschreitet.

2 Klinik

3 Diagnostik

Die klinische Untersuchung mit Laryngoskopie und Sonographie des Halses steht an erster Stelle. Nach Entdeckung des Tumors erfolgt eine Darstellung der Weichteile mittels MRT und/oder CT, um die Ausdehnung festzustellen.

Im Rahmen der Pandeskopie (Endoskopie des Nasopharynx, Hypopharynx, Ösophagus, Larynx und der Trachea) werden Probeexzisionen gewonnen und die Diagnose histologisch gesichert.

4 Therapie

Laryngektomie, evtl. mit beidseitiger Entfernung der zervikalen Lymphknoten (Neck Dissection).

5 Prognose

Die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt etwa 50%.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.6 ø)

7.293 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: