Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stratum spinosum

Synonyme: Stachelzellschicht
Englisch: stratum spinosum

1 Definition

Das Stratum spinosum ist eine mehrere Zelllagen umfassende Schicht der Epidermis, die sich durch kubische Zellen auszeichnet, die durch Desmosomen verbunden sind.

2 Histologie

Eigentlich handelt es sich bei den Stachelzellen um ein Artefakt. Die Zellen haben im lichtmikroskopischen Bild ein stacheliges Aussehen, weil sie durch die histologische Aufbereitung geschrumpft sind.

Das Stratum spinosum liegt in Epidermisschnitten zwischen dem Stratum basale und dem Stratum granulosum. In dieser Schicht findet eine allmähliche Umwandlung der Keratinozyten statt. Die zunehmende Synthese von Keratohyalin leitet die Verhornung (Keratinisation) der Zellen ein. Da die Ernährung der Zellen mit zunehmendem Abstand zur Basalmembran schlechter wird, verändert sich auch die Zellmorphologie. Die Kerne der Keratinozyten werden pyknotisch.

Im Stratum spinosum findet man auch immunkompetente Abwehrzellen des retikulohistiozytären Systems (RHS), die Langerhans-Zellen.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.17 ø)

36.476 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: