Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stottern

Englisch: stuttering

1 Definition

Das Stottern ist eine Sprechstörung mit unwillkürlicher Blockade von Sprachablauf und Redefluss.

2 Epidemiologie

Stottern tritt meistens zweitweise auf. Der Altersgipfel liegt im Alter zwischen zwei und sieben Jahren. Männliche Individuen sind dabei etwa dreimal häufiger betroffen als weibliche.

Situationsbedingtes Stottern tritt auch im höheren Alter insbesondere unter emotionaler Anspannung auf ("Lampenfieber", Nervosität, Angst).

3 Formen

Symptomatisch sind das tonische und das klonische Stottern zu unterscheiden:

  • Tonisches Stottern: Blockierung beim Sprechablauf mit Anspannung von Gesichts- und Halsmuskulatur, Dehnung von Lauten, Silben oder Worten.
  • Klonisches Stottern: Wiederholen von Lauten, Silben oder Worten, Einsatz von Ersatzworten zur Vermeidung problematischer Wörter, Verstärkung durch Aufmerksamkeit.

Betroffene Kinder erleben Angst, Frustration und vermeiden Situationen, in denen sie sprechen müssen. Die psychosoziale Entwicklung kann hierunter gestört und/oder verzögert ablaufen.

4 Verlauf

Mit zunehmender Dauer des Stottern nimmt die Wahrscheinlichlkeit einer Remission ab. Nach der Pubertät ist in den meisten Fällen keine Normalisierung mehr zu erwarten.

5 Therapie

In den meisten Fällen verschwindet Stottern vor dem Erreichen des Erwachsenenalters. Jedoch kann eine gezielte sprachliche Förderung und Therapie des Stotterns die Überwindungsphase verkürzen und Leidensdruck abbauen.

Therapeutische Optionen umfassen:

Beim Stottern im Erwachsenenalter gelingt eine therapeutische Beeinflussung nur noch selten. Durch passende Therapien kann der Patient aber Sicherheit und Lebensfreude zurückgewinnen.

Fachgebiete: Psychologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.8 ø)

9.591 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: