Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Staphylokokken-Enterokolitis

1 Definition

Als Staphylokokken-Enterokolitis bezeichnet man eine durch enterotoxinbildende Staphylokokken verursachte Infektion des Dünn- und Dickdarms.

2 Infektionswege

In der Regel sind für Infektion mehr als 1 Mio. Erreger/g Lebensmittel notwendig. Die Inkubationszeit einer solchen unspezifischen Lebensmittelvergiftung liegt bei etwa 1-6 h.

Häufig kommt auch es im Rahmen einer Antibiotikatherapie (z.B. Achromycin) zu Vermehrung und Ausbreitung eines hochresistenten Stammes von Staphylococcus aureus.

3 Komplikationen

Die mögliche Folge einer Infektion mit enterotoxinbildenden Staphylokokken ist eine hämorrhagisch-pseudomembranöse Enterokolitis.

Durch die gebildeten Enterotoxine kommt es zu akuten Brechdurchfällen mit z.T. blutigem Stuhl und in Folge des Flüssigkeitsverlusts zu Exsikkose und Elektrolytverschiebungen.

4 Meldepflicht

Bei direktem oder indirektem Erregernachweises besteht Meldepflicht.

siehe auch: Gastroenteritis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (5 ø)

3.047 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: