Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Staphylococcus pettenkoferi

nach Max von Pettenkofer (1818-1901), bayerischer Chemiker und Hygieniker

1 Definition

Staphylococcus pettenkoferi ist ein grampositives Bakterium aus der Gattung der Staphylokokken, welches das erste Mal 2007 beschrieben wurde.

2 Systematik

  • Abteilung: Firmicutes
    • Klasse: Bacilli
      • Ordnung: Bacillales
        • Familie: Staphylococcaceae
          • Gattung: Staphylococcus
            • Art: Staphylococcus pettenkoferi

3 Eigenschaften

Staphylococcus pettenkoferi ist ein grampositives, fakultativ anaerobes Bakterium. Es bildet keine Sporen, ist Koagulase-negativ und meist nicht pathogen. Die Bakterien sind wahrscheinlich kommensale Organismen, welche die Haut des Menschen besiedeln. Kolonien erreichen in der Kulturschale einen Durchmesser von 1-2 mm und können eine gelbe Färbung ausbilden.

4 Klinische Bedeutung

Das Bakterium verursacht, wie die meisten Koagulase-negativen Staphylokokken, nur selten Erkrankungen, es sind vor allem immundefiziente Patienten betroffen. Die meisten Stämme wurden wurden aus Blutkulturen oder Hautabstrichen von deutschen oder belgischen Patienten isoliert. Das Bakterium wurde als Erreger von Osteomyelitiden und Infektionen beim diabetischen Fuß identifiziert.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2 ø)

960 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: