Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sprachentwicklungsstörung

Synonyme: SES

1 Definition

Bei einer Sprachentwicklungsstörung handelt es sich um eine Störung des Erlernens der Muttersprache.

2 Ursachen

Eine Sprachentwicklungsstörung hängt nicht mit einer geistigen Retardierung zusammen und beschreibt eher eine qualitative sowie quantitative Entwicklungsanomalie der Sprachfähigkeiten. So kann es sich um verschiedene Störungen handeln, die auch kombiniert auftreten können:

  • Aufgrund einer Sprachverständnisstörung kann das Kind die ihm vermittelten Informationen nicht verstehen.
  • Eine Störung beim Erlernen der Pragmatik erlaubt dem Kind keine zielgerichtete und sinnvolle Artikulation.
  • Das Kind kann sich, bedingt durch eine Lautbildungsstörung, nicht richtig artikulieren.
  • Das Vokabular des Kindes ist stark begrenzt, so dass es zur altersgemäßen Verständigung nicht ausreicht und es so zu Kommunikationsschwierigkeiten kommt.
  • Eine Störung beim Erwerb der gebräuchlichen grammatikalischen Regeln führt ebenfalls zu Verständigungsproblemen.

3 Symptome

Sprachentwicklungsstörungen führen beim Kind zu Kommunikationsschwierigkeiten. Je älter das Kind wird, desto stärker wird es sich seiner Anomalie im Vergleich zu seinen Mitmenschen bewusst. Dies resultiert wiederum in verschiedenen Mechanismen, die die Störung kompensieren und überspielen sollen. Füllwörter und Variationen im Sprachtempo sind häufige Strategien.

4 Diagnose

Im Rahmen einer Anamnese und einer Fremdanamnese durch die Eltern kann der Pädiater oder Logopäde eine Sprachentwicklungsanomalie diagnostizieren. Verschiedene Sprachtests bestätigen den Verdacht.

5 Therapie

Mit Hilfe unterschiedlicher Sprachtherapien, die häufig in Form von Spielstunden gestaltet sind, kann sich das Kind Schritt für Schritt die üblichen Sprachfähigkeiten antrainieren.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (1 ø)

2.069 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: