Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sohlenblutung (Wiederkäuer)

Synonym: SB
Englisch: sole haemorrhage

1 Definition

Die Sohlenblutung ist eine umschriebene, punktförmige oder flächenhafte, meist rötliche bis gelbliche Verfärbung im Bereich des Sohlenhorns beim Wiederkäuer.

2 Ätiologie

Sohlenblutungen entstehen entweder durch entzündliche Prozesse (akute, subakute oder subklinische Klauenrehe) oder im Rahmen traumatischer Einwirkungen auf die Klaue von außen.

3 Pathogenese

Die meisten Sohlenblutungen sind traumatisch bedingt, sodass infolge äußerer Einwirkungen umschriebene Blutungen in der Sohlen- und Wandlederhaut entstehen. Verschiedene Auslöser können zu Blutungen führen, z.B.:

Aufgrund des Traumas kommt es zu einer umschriebenen Blutung an der Lederhaut, die anfangs nur an den inneren Hornschichten lokalisiert ist, sodass zum Zeitpunkt der Entstehung noch keine sichtbaren Befunde feststellbar sind. Je nach Hornwachstum (ca. 5 mm pro Monat) dauert es zwischen 6 und 8 Wochen, bis diese Blutungen an der Sohlenoberfläche nachweisbar werden.

4 Klinik

Typisch sind rötliche oder gelbe, klar abgrenzbare oder diffuse sowie unterschiedlich große Verfärbungen im Sohlenhorn bzw. im Bereich der weißen Linie. Sohlenblutungen sind in der Regel nicht schmerzhaft, da die akute Blutung bereits ca. 6 bis 8 Wochen zurück liegt.

Zeigen betroffene Kühe jedoch Lahmheiten, ist dies ein Zeichen, dass der Druck auf die Lederhaut und damit auch die Blutung weiterhin besteht.

5 Diagnose

Neben dem typischen Bild kann die Diagnose mittels diagnostischem Klauenschnitt und Zangenpalpation (schmerzhafte Reaktion auf lokalen Druck) gesichert werden.

6 Therapie

Geht die Sohlenblutung mit keiner Lahmheit einher bzw. ist sie auch nicht auf Druck (Zangenpalpation) schmerzhaft, so genügt eine funktionelle Klauenpflege. Ist die Sohlenblutung jedoch im Bereich der Hohlkehlung ausgebildet oder druckdolent, wird die Hohlkehlung bzw. die Blutung soweit nach abaxial ausgeschnitten (ca. 2/3 der Sohlenbreite oder sogar bis zum Tragrand), dass eine temporäre Entlastung der Sohlenblutung erreicht wird.

7 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: