Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Silencer

von englisch: silence - Schweigen

1 Definition

Als Silencer bezeichnet man nicht transkribierte Gensequenzen, die nach der Bindung der Transkriptionsfaktoren an den Promotor eines Gens dessen mRNA-Produktion bremsen können.

Die gegensätzlichen Regulatorsequenzen werden als Enhancer bezeichnet.

2 Hintergrund

Die DNA enthält Gene, die als Vorlage für die Bildung der messenger RNA (mRNA) dienen. Die mRNA wird in Proteine übersetzt. Silencer sind DNA-Sequenzen in der Nähe der Gene, an die so genannte Repressoren binden können. Wenn sich ein Repressorprotein an eine Silencer-Region der DNA anlagert, wird die RNA-Polymerase daran gehindert, die DNA in mRNA zu übersetzen - dadurch wird die Synthese des entsprechenden Proteins unterbunden.

3 Lokalisation

Silencer-Regionen können in verschiedenen Abschnitten der DNA lokalisiert sein. Ihre häufigste Position ist "upstream" des Zielgens, d.h. jenseits seines 5'-Endes. Der Abstand kann dabei erheblich variieren und zwischen 20 und etwa 2.000 Basenpaaren liegen. Einige Silencer lassen sich aber auch "downstream" im Intron oder Exon des Gens finden.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

7.663 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: