Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Samenstrang (Veterinärmedizin)

Synonym: Funiculus spermaticus

1 Definition

Als Samenstrang, auch Funiculus spermaticus genannt, bezeichnet man das Konvolut aus Samenleiter und Hodengefäßen und -nerven, das bei den männlichen Haussäugetieren durch den Leistenkanal zieht.

2 Anatomie

Der Samenstrang liegt mit seiner breiten Basis der Extremitas capitata des Hodens an. Mit seinem schlanken Ende reicht er bis zum Anulus vaginalis. Er ist kein einheitlicher Strang, sondern besteht aus zwei Komponenten:

2.1 Gefäß-Nerven-Bündel

Der größte Anteil des Samenstrangs wird durch folgende Gefäße und Nerven gebildet:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band II: Eingeweide. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Breit, Sabine, Künzel, Wolfgang. Grundlagen der Reproduktion und Endokrinologie. WS 2016/17. Leitfaden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

254 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: